Glossar zum Thema Datenschutz

Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte (auch als „DSB“ abgekürzt) hat die innerbetriebliche und -behördliche Funktion der Selbstkontrolle über den Datenschutz. Er ist der Geschäftsführung unmittelbar unterstellt, weisungsfrei und darf wegen seiner Aufgabenerfüllung nicht benachteiligt werden.

Der Datenschutzbeauftragte hat auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen hinzuwirken, wozu auch Vorabkontrollen und Schulungen der Mitarbeiter gehören. Zudem ist er Ansprechpartner in allen Fragen des Datenschutzes für Mitarbeiter, Vorgesetzte, Kunden und sonstigen Personen, die mit dem Unternehmen in Berührung kommen. Insoweit ist er zur Verschwiegenheit verpflichtet und besitzt auch ein Zeugnisverweigerungsrecht in gerichtlichen Verfahren.

Voraussetzung für die Bestellung zum Datenschutzbeauftragten ist die dafür erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit. Statt interner Datenschutzbeauftragter können auch hierauf spezialisierte Dienstleister zum externen Sachverständigen bestellt werden, was Ihnen für den Datenschutz Tankstelle zahlreiche Vorteile bietet.

< Datenschutzaufsichtsbehörde  |  « Zurück zur Übersicht »  |  Datenverarbeitung >